Auszug der Unternehmensziele der Go Sports AG für das Jahr 2007

Ziele der Go Sports AG im 2007

          Die Go Sports AG ist ein regionaler Wellness- und Fitnessdienstleister im Berner Oberland Ost. Mit der Go Sports AG soll die lokale Bevölkerung gesundheitliche und sportliche Ziele erreichen. Der Fokus soll auf eine gute und qualitativ hochstehende Betreuung gesetzt werden. Die Go Sports AG will ihre Stellung als regionaler Marktführer ausbauen und insbesondere die Betreuung der Kunden verbessern. Nur durch eine gute Betreuung der Kunden, können diese ihre individuellen Ziele erreichen. Das Erreichen dieser individuellen Ziele ist die beste Werbung für die Go Sports AG und gewährleistet ein langfristiges erfolgreiches Arbeiten der Unternehmung. Folgende Themen sind im Jahr 2007 wichtig:

o       Herz: wir betreuen Risikogruppen speziell gut und bauen unser Angebot in den Themen Prävention und Reanimation aus. Dazu soll eine Herzgruppe entstehen sowie das Produkt „herzsicher.ch“ regional verankert werden.

o       Personaltraining: durch das Personaltraining kann der Kunde seine individuellen Ziele besser erreichen, hier wollen wir ansetzten und das Angebot im Bereich Personaltraining ausbauen.

o       Aus den oben beschriebenen Massnahmen realisiert eine reduzierte „Drop Out Quote“.

          Die Go Sports AG animiert die Bevölkerung im Berner Oberland Ost zum Fitnesstraining. Durch Werbung in den Regionalmedien sollen die Menschen zum Training animiert werden. In der Werbung soll die qualitative Betreuung hervorgestrichen werden. „Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich Gesundheit und Sport und nicht bloss ein Infrastruktur-Betreiber“.

o       Als regionale Werbemedien sind definiert: die Jungfrau Zeitung und der Amtsanzeiger.

          Die Go Sports AG verbessert die internen Prozesse mit dem Ziel die Kundenbetreuung zu verbessern. Insbesondere eine neue Mitgliederverwaltung soll mittelfristig im 2007/2008 installiert werden. Wenn wir die Prozesse und die Mitgliederverwaltung verbessern, müssen wir keine neuen Mitarbeiter anstellen, wenn wir trotz steigender Mitgliederzahl die Betreuung verbessern wollen.

          Die Projekte, „Go Sports Innovations“: Online Shop (www.gosports-shop.ch), www.herzsicher.ch, Go Sports Outlet, Cardioscan, Medtronic sowie das Fitnessbrancheverzeichnis sollen einen separaten Bereich innerhalb der Go Sports AG darstellen. Alle diese Go Sports Innovationen müssen selbsttragend sein und dürfen das Hauptgeschäft der Go Sports AG, Fitness- und Wellness, nicht behindern oder finanziell, personell oder sonst wie belasten.

Advertisements