Red Bull Air Race 2008 nicht in Interlaken

air race

In Interlaken wird es wohl nie mehr ein Red Bull Air Race geben.  U.a. die Aktion von meinem ehemaligen Franz. Lehrer am Gymnasium Interlaken mit seiner Website Flugplatzinfos war erfolgreich. Auch Pro Natura war in der Wehr gegen das Air Race engagiert. Ich wünsche allen diesen Leuten einmal das Vergnügen 1 Jahr selbstständig zu sein. Ich kenne diverse Hoteliers, die vom Red Bull Air Race profitiert haben und Umsatzeinbussen haben (ich kenne ein konkretes Beispiel einer Umsatzeinbusse im Volumen von CHF 30 000.-). Nun geht die Gegenwehr vermutlich auch gegen das Greenfield Festival und gegen das Truckerfestival auf dem Flugplatz. Organisator dieser Anlässe ist die Jungfrau World Events. Hier noch ein Artikel in der Jungfrau Zeitung mit dem Titel: „Absage Red Bull Air Race macht mich glücklich“

Generell muss ich in letzter Zeit etwas viel den Kopf schütteln wenn ich die Regionalzeitung lese: ich glaube ich verstehe die Menschen nicht mehr. In unserer Region hat man es immer noch nicht geschafft eine Destination zu bilden und damit ein aktives Marketing für den Tourismus in der Region zu machen. Es gibt diverse eigene kleine Tourismusbüros in kleinen Gemeinden mit eigenen Destinationen und einem eigenen Marketing dafür. Eigentlich sollte man das bündeln zu einer Tourismusorganisation , welche für die ganze Region das Marketing macht.

Ich glaube wir Menschen aus dem Berner Oberland stehen uns selber im Weg zum Glück, dürfen uns dann aber auch nicht beklagen.